Mittwoch, 13. August 2014

Fiyuna vom Dreiburgenblick - Teil 20 - Der Rückblick


 

 








Zwischen den Bildern liegt ein halbes Jahr. Ok, nicht ganz, eher vier Monate. Aber in der Zwischenzeit ist unser Mädchen tatsächlich schon ein halbes Jahr auf dieser Welt. (Ok, das liegt jetzt auch schon wieder ein Monat zurück, aber ich bin eben etwas hinten nach mit den Fotos)

Die Zeit mit Fiyuna war eine nicht so schwierige Zeit wie erwartet. Ok, die ersten zwei/drei Wochen waren anstrengend, da hat sie schon gleich eine konsequente und manchmal auch harte Linie gefordert. Aber dann, dann hat sie uns eigentlich alles geschenkt. 

Ihre grösste und für mich sehr nervige Macke ist, dass sie so verfressen ist. Sie ist auch die einzige, die richtig dreist klaut. Bei ihr kann man eigentlich kein Trockenfutter herumstehen lassen, auch nicht in einem verschlossenen Topf. Sie holt alles runter. Damit steckt sie natürlich auch unsere anderen Hunde an. Und kaum steckt jemand seine Hände in die Hosentasche, steht Fiyuna nebenan. Da ist sie wirklich sehr penetrant. Einzig mit dem Futternapf haben wir es nun einigermassen im Griff.

Aber sonst ist sie wirklich ein Traum von einem Hund und wir sind überaus glücklich, diesen Schritt mit ihr gewagt zu haben. 

Ab jetzt wird es einfach jeden Monat eine kleine Übersicht über Fiyunas Entwicklung geben. Die Zeit der sehr schnellen Entwicklung ist ja jetzt etwa vorbei und jetzt kommen die grösseren Schritte. Wir sind gespannt.


Kommentare:

  1. Wie sie sich veränder hat... die kleinen werden so schnell groß :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht. Bei dir ist das ja wahrscheinlich auch sehr sehr schnell gegangen.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  2. Ramona, Fiyuna ist doch nicht verfressen. Du gibst ihr nur einfach zu wenig Futter, da muss Hund schon mal zusehen, ob und wie er zusätzliches Futter bekommen kann. :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, nimm das Mädel nur in Schutz. Schon klar, dass sie bei mir Angst haben muss, dass sie verhungert. ;-)

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen