Samstag, 14. Dezember 2013

Woche 49 ohne Mittwoch - Frühlingswetter mit kalten Temperaturen und glücklichen Hunden.

 
Harvey verfolgt immer die Schleppleine und versucht Gadi daran zu stoppen.

 
Drei Jungs unterwegs... sie genossen es, über die Wiesen zu springen. Im Moment ist es toll, weil alles immer voller Tau ist, da können die Hunde nicht viel kaputt machen.

 
Harvey, Gadi und Leeloo, die immer eine höhere Stellung im Rudel einnimmt.

 
Jolie, Harvey, Laila, Gadi und Snoopy

 
Laila spielt immer zuckersüss mit Leeloo. Sie umwirbt sie teilweise richtig.

 
Einfach rennen, hin und zurück, das bedeutet Glück. ;-)

 
Gadi und Laila, die zwei lieben sich. Sie sind von ganz zärtlich bis richtig grob miteinander, aber ohne einander können sie nicht. :-)

 
Mein Bébe, er ist mein ganzer Stolz.

 
Seine Lieblingsschlafposition...

 
Boulie klebt zurzeit sehr an Gadi. Er mag sie auch und spielt auch gerne mit ihr, aber manchmal wird sie ihm zu aufdringlich.

 
Laila und Boulie muss man immer ein bisschen im Auge behalten. Sie zicken sich gerne zwischendurch an. Es geht da wohl ein bisschen um Gadi, den beide für sich wollen.

 
Boulie und ihr Gadi

 
Quendoline war auch mal wieder zu Besuch. Ihre Coiffeuse hat ihr die Ohrenhaare zu kurz geschnitten. Es sieht so ungewohnt aus, macht sie aber irgendwie jünger.

 
Babou ist auf diesem Bild 15 Woche alt. Sie ist so eine Zuckerschnute. Langsam wird sie richtig frech.

 
Babou versuchte mit Quendolienchen zu spielen. Ein bisschen spiele sie mit, aber wirklich nur ein bisschen.

 
Die kleine Zuckerschnute findet Boulie sehr interessant. Doch Boulie hat hauptsächlich Augen für Gadi.

 
Aber ab und zu ist sie dann doch mit Babou gerannt.

 
Babou wird langsam auch gegenüber Gadi sehr mutig. Sie orientiert sich sehr stark an ihm und hüpft gerne auf ihm herum.

 
Sogar Quendoline hatte mal ihre fünf Minuten.

 
Gadi auf der Flucht vor Boulie. ;-)

 
Die kleine Babou hat Gadi fest im Griff. Sie darf so viel bei ihm.

 
Auch mit Amber freundete sich Babou an.

 
Und mit Leo versuchte sie es auch. Aber er geht lieber seinen eigenen Weg.

 
Aber Sämi hat mit ihr gespielt. Das war richtig toll.

 
Gadi uns seine Mädels. Er ist so happy, wenn er Charmeur sein kann.

 
Boulie und Gadi ganz ernsthaft, so sieht man die beiden nicht oft.


Ich bin gespannt darauf, wann der Tag kommt, wenn Gadi Babou mal nicht mehr alles durchgehen lässt.

 
Und dann am Freitag war Familientag. Meine drei Jungs und ich genossen einen gemeinsamen Spaziergang.

 
Wir haben ein bisschen gearbeitet und spassige Parcous gemacht.

 
Auch Leo war voll dabei und hatte Freude.

 
Gadi und Leo, sie kommen einander jeden Tag ein bisschen näher.

 
Die zwei haben es sichtlich genossen.

 
Und dann trafen wir mal wieder auf einen ganz fremden Hund und da wir nur unsere beiden dabei hatten, durften sie miteinander spielen. Es war für uns mal wieder interessant, zu sehen, wie Gadi reagiert, mal so ohne sein Rudel. Er hat es gut gemacht und hat dann mit den Hunden gespielt.

 
Es war schön, ihn so spielen zu sehen. Es ist doch etwas anderes als im Rudel.

 
Er hat es richtig genossen.
 
Am Mittwoch haben wir unsere Freundin besucht und von diesem Spaziergang gibt es einen eigenen Post. :-)


Kommentare:

  1. Liebe Ramona,

    ein herrlicher Post mit ganz viel Boulie, die Gadi genauso liebt, wie ich. Ich freue mich die beiden zusammen toben und spielen zu sehen. Einen wunderschönen 3.Advent und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      Ich finde es schön, dass dir Boulie so gut gefällt. Sie ist ein Unikum, ein sehr interessanter Hund und sie hat Charakter. Und wie du sagst, sie liebt Gadi und das tu ich auch und du auch. :-)
      Ich wünsche dir unterdessen schon einen wunderschönen 4. Advent.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  2. Hach - die 31 hat es mir heute besonders angetan.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 31 gefällt mir auch sehr gut. Das Foto zeigt irgendwie beide unsere Hunde genau so, wie sie sind.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  3. Hallo Ramona,

    wieder richtig tolle Bilder. Das mit der Schleppleine und daran festhalten, kenne ich auch. Dusty versucht das bei mir immer, aber wenn ich richtig in Fahrt bin, ziehe ich den großen Kerl auch einfach hinter mir her, bis er irgendwann aufgibt.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,
      Vielen Dank. Ja, die Schleppleinenjäger, aber eben, voll in Fahrt, haben sie sowieso keine Chance. :-)

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  4. Liebe Ramona, was ich immer an deinen Postings besonders mag, ist die Beschreibung der Hunde zu den Fotos. Sie sind so lebendig, dass man das Rudel mit der Zeit immer besser kennenlernt.
    Das Funktionieren innerhalb eines Rudels finde ich sehr faszinierend und würde gerne mehr hündisch können.
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sali,

      Vielen Dank. Ich finde es schön, wenn ich euch das Rudel etwas näher bringen kann. Im Rudel sieht man so schön, wie jeder Hund seinen eigenen Charakter hat und dass jeder Hund ein Individuum ist, dass nichts bei allen Hunden gleich funktioniert.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen