Sonntag, 22. Dezember 2013

We 49 - Wieder ein Ausflug mit unserer Freundin

 
Miss Piggy musste sich sehr überwinden, da übers Wasser zu gehen. Sie findet Wasser nass. ;-)

 
Miss Piggy ist zwar klein und jung, aber sie hält Gadi ziemlich auf Trab. Er spielt mit ihr schon nicht mehr wie mit einem Welpen, weil sie seine klare Linie und Dominanz fordert.

 
Kisha findet zwar Gadi irgendwie toll, aber durch ihre Krankheit verträgt sie seine stürmische Art nicht mehr so gut. Gadi akzeptiert das sehr gut.

 
Bacio ist die ruhige Seele, wenn meine Freundin und ich miteinander unterwegs sind.

 
Gadi tarnt sich gerne mal für Überraschungsangriffe.

 
Miss Piggy tanzt Bacio auf der Nase herum...

 
Hier sieht man Gadi mal ganz ernsthaft. Tatsächlich hat Miss Piggy jetzt etwas Respekt vor Gadi. Aber sie spielt sehr gerne mit ihm.

 
Gadis leicht genervter Blick, wenn ich mit ihm spiele und Miss Piggy angehüpft kommt...

 
Gadi ist etwas ruhiger und gelassener geworden. Er hat es nicht mehr nötig, ständig gegenüber Bacio den Macho herauszuhängen. Zwischendurch braucht er es schon noch, aber es bessert sich. Bacio kann jetzt doch mal wieder herumspringen und spielen.

 
Miss Piggy, Bacio und Gadi

 
Das Rudel war wieder einmal über drei Stunden unterwegs.

 
Es war eine schöne Stimmung an der Reuss.

 
Mein hübscher Junge, er macht sich immer besser. Sein Gehorsam ist zurzeit so ziemlich auf Höchstleistung. Ich möchte es jetzt nicht verschreien, wir sind noch nicht am Ziel, aber ich sehe, dass sich die Arbeit lohnt und das freut mich sehr. Gadi und mich bringt nichts mehr auseinander, er ist mein ein und alles.

 
Auch Leo ist immer mit von der Partie. So ganz schlau werden wir nicht aus ihm. Er fühlt sich wohl, freut sich, wenn wir spazieren gehen, frisst gerne und voller Leidenschaft, aber oft ist er gedanklich sehr abwesend und lebt in einer eigenen Welt. Naja, wir geben unser bestes und es geht ihm ja nicht schlecht.

 
Gadi und sein Übermut... es ist toll zu sehen, wenn er plötzlich so losspringt und kaum mehr zu bremsen ist.

 
Kisha hält sich wacker und ist immer noch voller Freude mit dabei.

 
Stöckchen gefunden...

 
Leo: "Leckerchen?"

 
Bacio kämpft sich durch das Eis und Gadi wartet, dass er ihm den Stock abnehmen kann.

 
Neugierig schaut Gadi dem Wassertreiben zu.

 
Spielzeug erobert! Da wird erst einmal fünf Minuten hin und hergedüst.

 
Leo wartet auf das Balli.

 
Miss Piggy und Kisha, beide lieben den Sand.

 
Massenrangelei, aber alles friedlich.

 
Die Kleinen gegen den Grossen

 
Ich finde es toll, wie Kisha Gadi ganz klar sagt, wenn es ihr zu viel wird. Und eben so toll ist, dass Gadi gut darauf reagiert.

 
Bacio ist eine Schmusebacke. Ich mag ihn.

 
Leo hat das Balli erobert.

 
Miss Piggy möchte das auch.

 
Doch Leo lässt sich nicht unterkriegen und gibt es nicht her.

 
Gadi baut sich auf, weil er das Spielzeug möchte, aber bevor er sein tiefes Brummen loslässt, kommt der Blick zu mir. Wenn ich schaue, lässt er sofort los, sonst besteht er darauf, dass er das Spielzeug bekommt.

 
Und dann mischt sich Miss Piggy auch noch ein.

 
Miss Piggy und Bacio, immer wieder herrlich die beiden. Bacio lässt auch alles mit sich machen.

 
Leo im Sprint

 
Leo und Miss Piggy, nein, die beiden sind überhaupt nicht verfressen.
 
Es war ein wunderbarer Spaziergang. Vielen Dank dafür Sina!


Kommentare:

  1. Ha ha ja, Miss Piggy ist aber ein toller Name. Und Gadi wirkt in dem kleineren Rudel viel erwachsener.
    Tolle Fotos, auch von Leo.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Das war ja wieder eine tolle Toberunde. Ich liebe deine Bilder. Über Miss Piggy könnt ich mich kaputt lachen. Sie sieht aber auch niedlich aus.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein frohes Weihnachtsfest und schöne Feiertage.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Einfach nur wunderwunderschön, diese Bilder, die die pure Lebensfreude eures heute doch eher kleinen Rudels zeigen. Dass ihr Leo nicht immer so ganz versteht, ist doch ganz klar. Wir Foxls sind eben nicht so leicht zu durchschauen. Aber es wird mit der Zeit bestimmt besser. Und solange ihr ihm Zuwendung, Futter und soooo tolle Spaziergänge bietet, fühlt er sich bestimmt wohl. Wir können und wollen eben nicht immer alles ganz genau zeigen. Ein kleines Geheimnis sorgt doch irgendwo immer noch für einen besonderen Reiz ;)

    Wuff-Wuff und ein schönes Fest

    Dein Chris

    AntwortenLöschen