Dienstag, 12. März 2013

1. Hundeschullektion - es hat Spass gemacht

Nee, nicht ich war in der Hundeschule, sondern ich leitete die Lektion. Im Junghundekurs, den ich mit Gadi absolvierte, kam das Thema auf, was wir nach diesem Kurs mit unseren Hunden machen würden. Für mich war klar, keinen weiteren Kurs zu besuchen, wo ich viel Geld zahle und dann jedes Mal hingehen muss. Schliesslich sind wir an den Wochenenden viel unterwegs und unter der Woche schaffe ich es einfach zeitlich nicht. Weil es einigen auch so ging, fragten sie mich an, ob ich nicht Lust hätte, eine Plauschgruppe zu leiten. 
Ich liess es mir durch den Kopf gehen und fand die Idee toll. So fragte ich noch einige Kunden von mir, ob sie auch Lust hätten und nun sind wir ein kleines Grüppchen, das sich am Samstag Morgen um 09.00h trifft, einiges lernt, aber vor allem auch Spass hat. 
Es kommt, wer kann und es wird nur das bezahlt, was wirklich besucht wird. Keine Vorauszahlung, keine Verpflichtung, einfach nur Spass und zusätzliches Wissen.

Folgend ein paar Eindrücke:






Weitere Fotos von unseren Lektionen werden folgen. Wir hatten auf jeden Fall viel Spass und ich hoffe, dass das auch weiterhin der Fall sein wird.

Kommentare:

  1. Hallo Ramona,

    wir sind hier auch am überlegen, ob wir eine Gemeinschaft oder Gruppe gründen sollen, die sich einfach einmal so in der Woche mit ihren Hunden trifft, um ein wenig zu üben und die Hunde toben zu lassen.

    Liebe Grüße

    Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thomas,

      Das klingt doch gut. Ich finde es immer hilfreich, wenn jemand anderes einem ab und zu beim Üben zuschaut, weil man selber die Fehler die sich so einschleichen, nicht mehr bemerkt. Und auch die Hunde finden es toll, einerseits lernen sie sich, etwas besser zu konzentrierten, gerade weil andere Hunde dabei sind und andererseits kommen sie auf ihre Kosten mit dem Spiel im Rudel.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen