Montag, 28. Juli 2014

Fiyuna vom Dreiburgenblick - Teil 17


Auf diesen Bildern ist Fiyuna zwischen 23.5 und 24.5 Wochen alt.


So langsam hat sie so richtige Damen-Allüren. Und sie wird so richtig verschmust. Nur streicheln reicht da nicht.


Entweder wirft sie sich auf den Rücken und lässt sich so richig durchknuddeln oder sie kriecht fast in einen herein und gibt dabei so tolle Laute von sich. Sie hat begonnen, viel zu reden, wie Gadi. Ok, daran sind wir vielleicht nicht ganz unschuldig. Wir fördern es natürlich auch. Aber es ist ja auch so süss.


Madame wird immer hübscher und sie scheint das auch zu wissen. Sie nutzt ihren Charme richtig aus, nicht nur bei uns Zweibeinern. Auch die Vierbeiner können ihr nur schwer widerstehen.


Sie verdreht uns gerne den Kopf. Wenn sie etwas anstellt, tut sie so ganz verlegen. Nee, sie kann nichts anstellen und wenn, dann nur unbeabsichtigt.


Gehorchen tut sie nach wie vor gut. Für ihr zartes Alter ist sie schon sehr ausgeglichen. Sie schaut sich viel von Gadi ab. Gadi uns sie liegen auch sehr viel beieinander. Sie spielen und kuscheln ohne Grenzen.


Fiyuna ist ein aktives und fröhliches Mädel, das uns immer mal wieder auf Trab hält, aber insgesamt sehr anständig ist. Einzig Abfalleimer sollten nicht in ihrer Reichweite stehen. Den Abfall zerstreut sie zum Glück nicht weit, aber man muss dann doch immer wieder aufräumen.


Draussen ist sie extrem selbstständig und sie läuft viel mit der Nase am Boden. Sie behält uns aber doch immer im Blick. Wenn sich etwas bewegt, reizt es sie stark, dem nachzugehen. Aber im Moment lässt sie sich dabei noch gut abrufen. Dafür gibt es natürlich immer ein besonderes Lob von mir.


Sie liebt es, auf etwas drauf 'rum zu knabbern. Was das genau ist, ist nicht so wichtig. Sie muss einfach etwas zwischen den Zähnen haben. 


Ja, Madame hat es uns angetan. Und wie!

Kommentare: