Dienstag, 8. April 2014

Woche 12 (1/3) - Die Sonne verlockt zu ewig langen Spaziergängen


Bei uns ist immer Action und das schöne Wetter kommt gut an.


Lumi hielt uns auf Trab, sie war läufig und kam zu uns in die Ferien.


Auch Csaba fand Lumi interessant.


Klein Fiyuna knabbert gerne alles an, auch wenn es das Bein von Lotta ist.


Gadi im Flug


Buddy kam mit seinen 11 Wochen auch zu Besuch. Er wird wohl ein guter Freund von Fiyuna. Die beiden spielen wunderbar miteinander.


Wenn zwei unkastrierte Hündinnen gerade läufig waren...


Babou ist ein richtiges Monsterhundchen geworden, sie legt alle flach. Aber immer friedlich uns spielerisch. 


Die zwei Welpen haben sich gefunden. Es ist schön, wenn die beiden gemeinsam aufwachsen können. Vor allem wird es spannend, wenn Fiyuna und Buddy dann halbjährig sind.


Gadi checkt den kleinen ab. So lernt der kleine schon den Umgang mit den grössten Hunden.


Und hier mal der Grössenvergleich zu Leo. Noch ist Fiyuna kleiner als er, noch.


Snoopy geniesst es, in diesem Wetter herumtoben zu können.


Und ab über die Wiesen!


Das Stöckchen hält das ganze Rudel auf Trab.


Der Kleinste und die Grösste... Und es geht super gut. So lernt der Kleine gut mit grossen Hunden umzugehen und die Grossen lernen mit den Kleinen umzugehen.


Klein Fiyuna präsentiert ihre spitzen Zähnchen.


Babou und Lumi haben unseren Garten unsicher gemacht. Die konnten keine Minute ruhig sein.


Wenn klein Luna loslegt, kommt ihr niemand mehr nach...


Yuma und Gadi, zwei die sich verstehen.


Seker versucht von Babou davon zu kommen. 


Lumi und Leeloo - auf jedem Spaziergang spielen sie mindestens einmal miteinander. 


Gadi und Luna besprechen den weiteren Plan...


Jaja, unsere TWHs... Gadi, Lotta (ehemals Luna), Fiyuna und Yuma


Babou legt einfach jeden flach. Yuma fand es sehr toll, auch wenn seine Grimasse gerade etwas anderes sagt.


Nach dem Spaziergang sind die Welpen müde und können überall schlafen. 


Lotta spielt Ersatzmami für Fiyuna. Sie ist wirklich grossartig mit der Kleinen.


Aron hat Leeloo lieb. Er umarmt immer alle.


Fiyuna mischelt überall mit. Sie ist neugierig und findet alle toll.


Aron und seine Grimassen.


Eine Verfolgungsjagd ist gestartet...


Und hier geht sie weiter... Rudy ist ein Hund, der einfach immer am Rennen ist. Da kann auch Leo nicht widerstehen.


Meine beiden Jungs treiben Rudy zu uns zurück.


Aron und Lotta sind so toll miteinander. Die gemeinsame Zeit im Tierheim hat zusammen geschweisst.


Zum Knutschen!


Lumi und Luna sind auch ein Dream-Team. Einmal angefangen zu spielen, können sie kaum noch aufhören.


Die Kleine lernt vom Grossen. Sie lernt so unglaublich schnell und Gadi ist ein wirklich gutes Vorbild.


Wassermarsch...


Baxter, Lotta und ihr Frauchen waren auch zu Besuch. Es war wunderbar.


Der umgepflügte Acker ist toll, um drüber zu springen.


Fiyuna mit neun Wochen... <3


Mit dem Welpen kamen auch wieder ganz viele Nachbarskinder... Gadi hat es super gemacht. Er wird immer ruhiger und ausgeglichener.


Luna findet Leeloo sehr toll und möchte immer wieder mit ihr spielen, trotz Grössenunterschied.


Eine langzeitige Freundschaft... So soll es sein.


Lumi und Louis tanzten für uns.


Meine beiden vierbeinigen Jungs, ich liebe sie! 

Kommentare:

  1. Liebe Ramona,
    wir lieben wirklich Deine Bilder und Dein Rudel ist einfach fantastisch zu beobachten! Alle sind toll und haben Spaß und Freude bei Dir! Das ist der Wahnsinn! Fiyuna ist im Moment der absolute Star! So süß! Aber alle sind super!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      Ich bin immer sehr gerührt von deinen lieben Kommentaren! Und das Fiyuna zur Zeit allen die Show stielt, ja, das war ja klar. ;-)

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  2. Amer Leo, die kleine Fiyuna wird dir noch über den Kopf wachsen, nutze deine Chance, solange sie noch klein ist ;-) Das Größenvergleichsbild vom Kleinsten und Größten gefällt uns besonders gut. Es ist soooo toll, dass ihr da nicht die üblichen Berührungsängste habt.

    Wir waren mal in einer Hundeschule hier zu Besuch. Da gab es für die Großen einen großen Hundeplatz mit Geräten und Co. Für die kleinen gab es einen abgetrennten Bereich 4 x 4 Meter, wo sie sich "austoben" sollten. Klar, dass wir da nicht hingegangen sind, um zu lernen, oder?

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dich beruhigen, Chris, Leo weist Fiyuna ganz korrekt und gut zurecht, auch wenn sie kräftemässig mit ihm mithalten könnte.
      Und ja, bei uns macht es keinen Unterschied, ob gross oder klein. Ich finde, sie müssen den gegenseitigen Umgang lernen, natürlich unter Aufsicht und kontrolliert,

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  3. Herrlich - Danke für die Erläuterungen und das Dabeiseindürfen.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. Vielen Dank!

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen