Dienstag, 27. August 2013

HuKi-Tag - Drei Jungs, die mit den Hunden um die Wette eifern...


HuKi - so nennen wir das, wenn Kinder bei uns sind, die etwas über Hunde lernen möchten. HuKi bedeutet ganz einfach "HundKind".


Das Ziel ist es, den Kindern die Hunde näher zu bringen, ihnen den Umgang zu lernen und ihnen bewusst zu machen, dass ein Hund eine grosse Verantwortung ist.

 
Zum Halten eines Hundes gehört eben viel mehr als einfach nur Spass haben.


Zwischendurch werden natürlich Spiele gemacht.

 
Manchmal sind es solche, die nicht viel mit Hunden zu tun haben, die aber einfach den Kindern Spass machen.





 Und dann gibt es Spiele, wo die Kinder mit den Hunden zusammen eine Aufgabe meistern müssen.




Dann müssen sie sich zwischendurch auch etwas konzentrieren und etwas Theorie anhören.


Überall geht es aber darum, dass die Kinder Spass haben und sich mit dem Thema Hund beschäftigen.



Auch Wettrennen dürfen sie machen mit den Hunden. Das soll ihnen auch zeigen, dass sie niemals vor einem Hund davon rennen sollten.





Leckerchen gab es natürlich auch.


Nicht nur für die Hunde. Das Mittagessen und der Z'Vieri durften die Kinder bei uns zu sich nehmen.


Natürlich wurde dann noch gespielt.


Schliesslich sollten die Hunde auch ihr Temperament ausleben können.


 Und dann gab es natürlich auch Ruhephasen und Kuschelmomente.


Alle Hunde haben super mitgemacht. Besonders stolz sind wir auf Gadi, der sein Temperament doch immer sehr zügigen muss, wenn Kinder da sind. Aber er macht es mittlerweile so gut. Er hat sich im Laufe des letzten Monats zu einem absolut souveränen Hund entwickelt. Mal schauen wie lange das anhält, die Pubertät ist ja wohl noch nicht vorbei. :-)

 
Es war ein toller Tag und die Kinder schienen, Spass gehabt zu haben.


Kommentare:

  1. Eine tolle Idee.....
    Kinder sollten lernen, wie man mit Tieren umgeht. Aber wie und wo? Ihr schafft eine tolle Möglichkeit. Und die Hunde lernen auch, dass Kinder laut, unberechenbar und nicht immer rücksichtsvoll sind.


    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist mir ein grosses Anliegen, Kindern Hunde näher zu bringen und umgekehrt. Was teilweise in der heutigen Welt abläuft in Bezug auf Hunde, kann und will ich einfach nicht verstehen. Kinder sollten lernen, die Bedürfnisse eines Hundes zu respektieren. Und wie du sagst, müssen auch Hunde den Umgang mit Kindern lernen.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  2. Hallo Ramona,

    erst einmal ein großes Lob an dich! Die Idee mit dem HuKi-Tag finde ich richtig klasse. So etwas sollte es viel häufiger geben, dann hätte Frauchen als Kind nicht so lange um einen Hund betteln müssen ;) Aber ehrlich, ich finde es toll, dass die Kids in Theorie und Praxis an die Hunde heran geführt werden und dann auch noch an die große Meute.

    Ein dickes Lob muss ich aber auch an die Meute weiter geben. So viele Kinder und deine Jungs und Mädels machen anstandslos mit, einfach klasse. Ich bin da eher etwas nervös bei Kindergeschrei, ich würde wohl eher weg rennen, als mich da groß anfassen zu lassen.

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,
      Vielen Dank! Es freut mich, dass dir die Idee gefällt. Mir ist es einfach ein Anliegen, den Kindern die Angst vor den Hunden zu nehmen, die heute in den Medien wie auch von den Eltern geschürt wird. Ausserdem finde ich es wichtig, dass Kinder Hunde als Lebewesen sehen und auch dessen Bedürfnisse respektieren.

      An unser Rudel habe ich auch ganz viel Lob weitergegeben. Sie haben das wirklich toll gemeistert. Vor allem Laila, die nur wenig Kindererfahrung hat. Dass du bei Kindergeschrei etwas nervös bist, kann ich verstehen. Aber auch das müssen die Kinder lernen. Nicht jeder Hund mag Kinder und so sollten sie lernen, solche Hunde in Ruhe zu lassen.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  3. Toll! Ich wünschte jedes Kind hätte die Chance einmal am Hunde-Kindertag teilzunehmen. Was für eine wertvolle Erfahrung und schön, dass sie sie bei Euch machen dürfen!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das liebe Kompliment!

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  4. Wow... find ich mega super genial!!!
    Toll was du alles so machst. Das ist so verdammt wichtig, dass Kinder lernen, wie sie mit >Hunden umgehen müssen.
    Einfach klasse! Weiter so!
    LG,
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Genau das denke ich, dass es wichtig ist, gerade in der heutigen Zeit, dass die Kinder den Umgang mit Hunden wieder lernen.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen