Freitag, 19. September 2014

Woche 36 (4/6) - Fehlentscheid mit traumhaftem Schlussentscheid


Die Hälfte des Urlaubs war schon wieder vorbei. Die Hunde haben sich in unserem Ferienhäuschen eingelebt. Gerade Gadi und Fiyuna bwegten sich wie selbstverständlich über das Gelände. Während diverse Nachbarhunde regelmässig bellten, blieben unsere Hunde mehrheitlich ruhig. Und wenn sie mal bellten, reichte ein Pfiff und sie standen bei uns.


An dem Tag wollten wir nach Dangast, da sei der Strand sehr schön. So machten wir uns auf den Weg.


In Dangast angekommen, war zwar der Strand schön, aber der Teil, wo man mit Hunden hin konnte, war uns definitiv zu klein. So beschlossen wir, in die ganz andere Richtung, nach Dorum-Neufeld zu fahren. Da waren wir uns nämlich sicher, dass es einen Hundestrand hat.


In Dorum angekommen, waren wir begeistert. Der Hundestrand war riesig und es war ein Wattenmeer, auf dem man problemlos unendlich weit herauslaufen konnte.


Wir relaxten erst eine Runde und genossen den Ausblick.


Dann liefen wir los und die Hunde fanden es richtig toll.




















Irgendwann kehrten wir wieder zu unserem Lager zurück und die Hunde waren platt.


Obwohl es diverse andere Hunde rundherum hatte, waren unsere Hunde total entspannt.


Lotta genoss die Ruhe mit uns sehr. Sie kuschelte sich richtig an uns ran.


Fiyuna wurde es dann irgendwann zu langweilig, so konnte sie etwas auf einem Spielzeug herumkauen.


Gadi wollte dann auch.


Da die Hunde wieder wach waren, gingen wir noch mal über das Wattenmeer streifen.




Fiyuna fand die Möwen sehr spannend, liess sich aber vom Jagen abhalten. Ich hoffe, das bleibt so.


Dann kam die Flut zurück und die Hunde und wir konnten auch noch etwas plantschen.


Leo erstaunte mich sehr, wie gut er mit ins Wasser kam.












Langsam ging die Sonne unter und wir beschlossen, den Sonnenuntergang mit anzusehen.








Mein Traumbube im Sonnenuntergang...



Und zuletzt nochmals ein Familienfoto. Die Hunde werden immer besser und schauen immerhin mal mehr oder weniger nach vorne. ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Ramona,

    es freut mich, dass ihr endlich ein wenig Zeit für euch hattet. Und ich bin begeistert, dass ihr bei Ebbe in Dorum-Neufeld wart. Wir hatten damals Flut, aber auch das war toll. Ich hoffe, euch hat das Häuschen so gut gefallen, wie uns im letzten Jahr.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Chris,

      Vielen Dank. Ja, es hat sich wirklich gelohnt und den Hunden und uns hat es extrem gut getan. Dass tagsüber Ebbe war, war toll, wobei wir gerne, wenigstens am früheren Abend, auch ein bisschen Flut gehabt hätten. Aber wir sind dann einfach ein bisschen länger geblieben und haben so immerhin ein bisschen Flut miterlebt. Aber mit den Hunden ist Ebbe schon sehr toll. Die Weite, die man da rauslaufen kann, einfach herrlich. Das Häuschen hat uns super gefallen. Einzig, bei schlechtem Wetter, wäre es mit vier Hunden wahrscheinlich doch etwas eng geworden. Aber es hat alles gepasst. Vielen Dank für die Empfehlung!

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
    2. Liebe Ramona,

      wir waren ja nur zwei Hunde und wir hatten schlechtes Wetter. Aber das gibt es ja eigentlich, nur die falsche Kleidung und so sind wir trotzdem jeden Tag raus gefahren und waren nur abends im Häuschen. Es ist natürlich nicht riesig, aber darauf legt das Frauchen im Urlaub auch nicht so den Wert, Hauptsache, es gibt einen Platz zum Schlafen und Frühstücken.

      Komisch, wir hatten jedes Mal die volle Flut und wollten auch mal Ebbe erleben. Wir haben es aber nur einmal geschafft, zu sehen, wie das Wasser zurückging, richtig rauslaufen, konnten wir aber nie. Na, vielleicht beim nächsten Mal.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    3. Eine Woche später hätten wir auch mehr oder weniger nur noch Flut gehabt... Das war wohl Zufall. Wir hätten gerne zwischendurch mal Flut gehabt. So ein bisschen schwimmen... Aber das Wattenmeer war auch super. :-)

      Löschen