Donnerstag, 30. Januar 2014

Woche 3 (1/2) - Spass pur, dem Wetter zum Trotz


Gadi liebt "seine" Luna. Aber sie fordert ihn auch ziemlich, so dass es ihm manchmal zu viel wird und er sich zu mir flüchtet. Dann müssen wir Luna etwas bremsen.
Seit einiger Zeit läuft Gadi nicht mehr rund. Er schont seine linke Hüfte. Wir hatten aber auch sehr viel Programm in letzter Zeit und als mein Hilfstrainer war er natürlich immer mit dabei. Die Trainings muss er jetzt in nächster Zeit mal etwas aussetzen. Die Spaziergänge darf er nach wie vor mit machen und sich frei bewegen, wie er möchte. Aber er ist sowieso ruhiger geworden. Aber seine schwachen fünf Minuten hat er noch auf jedem Spaziergang. :-)


Frauchen pfeift, alles muss zurückkommen. Meistens klappt das auch sehr gut.


Coco und Lumi rennen gerne miteinander um die Wette.


Lumi, Louis und Coco lieben es, einfach mal loszurennen. Man muss immer schauen, dass sie sich nicht zu weit entfernen.


Coco nimmt die Verfolgungsjagd immer wieder auf. Sie kennt kein Aufgeben.


Zwischendurch mischelt auch Gadi noch mit. Vor allem mit Lumi spielt er gerne. Sie hat er ja sozusagen gross gezogen.


Luna rennt mitten auf dem Spaziergang plötzlich los. Sie geniesst ihre Freiheit sehr und zeigt das auch deutlich. Gehorchen tut sie aber gut, weshalb man ihr diese Freiheit auch gönnen kann.


Laila ist auch immer eine, die das Rudel mit Energie ansteckt.


Luna legt Gadi regelmässig flach. ;-)


Ich finde es schön, mal wieder etwas kleinere Hunde zu haben. Irgendwie fehlen mir dann immer Hunde auf dem Spaziergang, weil es nach so wenig aussieht. ;-)


Das Böse kommt von hinten. ;-)


Dann hatten wir noch zwei Huskies zu Besuch. Es war interessant und hat Spass gemacht.


Baxter und Luna sind sowieso regelmässige Besucher von uns. Gadi und Baxter werden nie die besten Freunde werden, aber Baxter kann schöne Erfahrungen sammeln im Rudel, während Gadi bei mir Unterordnung laufen muss. Das tut ihm auch gut.


Baxter und seine grosse Liebe Laila.


Statt Schnee gab es bei uns Regen. Die Hunde hatten trotzdem ihren Spass.


Zu Hause wurde gekuschelt. Babou schleicht sich bei allen ins Herz. Laila mag den Körperkontakt zu anderen Hunden sonst nicht so.


Gadi und Babou verstehen sich sowieso gut.


Aron und Luna - die gemeinsame Zeit im Tierheim verbindet...


Coco, Babou und der Charmeur Aron, er wickelt sie alle um die Pfoten.


Leeloo und Seker


Leo geht es gut. Seine Psyche haben wir langsam im Griff und er blüht nochmals ein bisschen auf. Das ist schön zu sehen.


Boulie ist zwischendurch auch aktiv, aber wirklich nur zwischendurch.


An Aron ist ein Känguru verloren gegangen.


Unser Boulienchen ist zurzeit etwas verträumt und man vergisst sie gerne auf dem Spaziergang. Nein, sie schnüffelt einfach gerade gerne sehr lange an einem Grashalm und wenn man nicht immer ein Auge auf sie hat, ist sie plötzlich 50m weiter hinten... Aber läufig ist sie noch immer nicht... Sie macht es mal wieder spannend.


Aron und Leeloo, ein tolles Paar. Es ist toll, wie die zwei sich verstehen.


Leeloo, Gadi und Boulie, die drei spielen auf jedem Spaziergang mindestens einmal mit dem Stöckchen.


Ab und zu nimmt sich Gadi auch immer noch Zeit für Leeloo.


Ein Moment, wo ich Stockatmung hatte... Luna rempelte Gadi um und Leo nahm einen Satz und landete auf Gadi drauf. Das ist normalerweise der Moment, wo Gadi aufsteht und nicht lange macht. Von Leo lässt er sich nicht so "attackieren" und Leo wagt das normalerweise auch nicht. Leo lief dann weiter, Gadi lief zu ihm hin und schaute ihn total irritiert an. Ich teilte dann Gadi mit, dass alles in Ordnung sei, was er dann auch akzeptierte. Aber von dieser Situation war ich wirklich sehr überrascht. Leo wird eben manchmal doch etwas übermütig.


Meine drei Lieblinge: Gadi, Leo und Patenhündin Luna


Kommando "Baum"


Wenn Gadi seine fünf Minuten hat...


Luna und ihr Baxter, die zwei sind süss zusammen.


Sämi war auch noch da und seinem Frauchen gratulieren wir herzlich zum Nachwuchs!


Hugo war wieder im Training. Langsam aber sicher macht er Fortschritte, aber es ist doch noch ein anspruchsvoller Weg vor ihm.


Er geniesst es total, wenn er sich mit Luna auspowern darf.

Kommentare:

  1. Dann hoffen wir mal, dass der Rundlauf bald wieder da ist bei Gadi.
    Die 29 und 30 sind besonders toll!

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  2. Klein und Groß, das ist so schön zusammen zu sehen. Das-Böse-kommt-von-hinten-Bild ist natürlich der Lacher des Tages... ;)

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ramona,
    die Fotos des Rudels sind immer fantastisch! So viel Action und so viel Freude! Wir haben sie sehr genossen und es gibt echt ein paar Schmuckstücke dabei! Super!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ramona,

    "Ich finde es schön, mal wieder etwas kleinere Hunde zu haben. Irgendwie fehlen mir dann immer Hunde auf dem Spaziergang, weil es nach so wenig aussieht. ;-)" Diesen Satz finde ich genial. Als ob wir weniger wären, nur weil wir kleiner sind. Tss, du weißt doch, gerade im kleinen Körper steckt immer der größte Hund ;)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ramona,

    ich liebe Deine Bilder, Boulie ist wunderschön abgelichtet. Aber der Kängeruh-Hund ist der Hammer. Die Rasse war mir auch gar nicht bekannt. ;o)
    Und "das Böse kommt von hinten", eine weiteres Highlight für mich. Ich bin wieder einmal sehr begeistert. Bitte mehr Bilder.....

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen