Donnerstag, 24. Oktober 2013

Woche 42 - Viel zu tun und eine Menge Spass


Gadi ist selten so fröhlich herumgehüpft wie in der letzten Woche. Er geniesst es, dass wir so viele Hunde zu Besuch haben und dass er mit so vielen verschiedenen Hunden spielen und kuscheln kann. Für mich war es eine anstrengende, aber auch wunderschöne Woche. Wir hatten so viele Hunde, dass ich eigentlich jeden Tag das Rudel splitten und zweimal spazieren gehen musste. Mein Limit habe ich bei zehn Hunden gesetzt, letzte Woche waren es jeden Tag mehr. Mit zehn Hunden zu laufen, braucht schon sehr viel Aufmerksamkeit, aber noch mehr wäre definitiv unverantwortlich. Das Rudel zu splitten war also die sicherste und entspannteste Variante. Zuhause waren sie ja dann wieder vereint.


Lumi und Harvey sind ein Herz und eine Seele. Jona findet die beiden auch toll.


Was wir machen? Wir spielen ganz lieb. Es sieht nur so ruppig aus.


Laila, Snoopy und Jolie düsten miteinander über die Wiesen.


Kuscheln nach dem Spaziergang, was gibt es schöneres?


"He du, hier bin ich. Ich will mit dir spielen. Hör' auf zu buddeln!"


Boulie machte einen kurzen Ausflug ins Maisfeld, kam aber sofort wieder, als ich sie rief.


Mein Traumpärchen...


"Go!" - Snoopy, Jolie, Harvey, Zora, Oskar und Leo


Frauchen, wir kommen!!!


Zora, Harvey und Oskar haben köstlich miteinander gespielt.


Etwa so viele Hunde hatte ich die ganze Woche. - Leo, Oskar, Jolie, Snoopy, Harvey, Boppa, Zora, Laila, Gadi, Jona, Leeloo, Lumi und Boulie


 Uuuuund Action!!! - Gadi, Oskar, Zora, Jona, Leeloo und Jolie


Lumi gehört schon fast zum Inventar. Wir werden sie vermissen, wenn sie wieder nach Hause geht.


Oskar und Gadi - die besten Freunde werden die beiden nicht, aber sie verstehen und akzeptieren sich.


Jolie, Leeloo, Gadi und Zora haben sich miteinander sehr ausgetobt. Gadi hatte seine fünf Minuten und rannte los wie ein Wildgewordener.


Lumi ist ein kleiner Wirbelwind. Aber zu Hause schläft sie dann immer tief und fest.


Unser Nachbarsjunge kam auch wieder und hatte viel Spass mit den Hunden.


Leo hat extrem viel gespielt, auch aktiv. Er hat manchmal sogar die Initiative ergriffen und Lumi aufgefordert. Er ist so aufgeblüht, das ist so schön. Von wegen, er sei nicht wirklich rudeltauglich...


Boppa, Seker, Lumi, Harvey, JJ und Leo


Die haben so viel miteinander gespielt, dass sie zu Hause kaum mehr einen Mucks von sich gaben.


Seker und Harvey verstehen sich auch gut.


Sämi geht unterdessen freiwillig schwimmen, nicht stundenlang, aber immerhin um auf die frische Wiese auf der anderen Seite zu kommen.


Seker, er hat sich toll entwickelt.


Gadi und Zora, wenn die beiden sich sehen, sind sie nicht mehr zu halten.


Einen zweiten TSWH hatten wir auch in den Ferien. Bailey hat sich toll gemacht.


Ihm gefielen vor allem Harvey und Lumi.


Manchmal versuchte er es auch bei Jolie.


Bailey versuchte es einfach bei jeder Dame mal. Er kennt da nichts.


Boulie hat ihm aber ganz deutlich gesagt, dass sie nichts ausser spielen will.


Wenn Gadi so da lag, schlich Bailey sich zu ihm hin, legte sich hin und forderte seine Aufmerksamkeit. Richtig süss. Gadi ging natürlich darauf ein.


Herrchen bei der Konzentration stören... wie toll. :-)


Gadi hat einfach so einen "Tscholi-"Blick. Wir lieben ihn dafür.


Wenn Gadi nicht mit den anderen Hunden kuscheln dürfte, wäre er nicht glücklich.


Mein ehemaliges Nachbarmädchen kam auch zu Besuch und unterstützte mich tatkräftig mit den Hunden. Wenn sie sich weiter so gut entwickelt, könnte sie sicher mal unser Rudel hüten, wenn wir weg sind. Sie hat es wirklich toll gemacht, immer gut aufgepasst und gut agiert, wenn ich etwas nicht gesehen habe. Wirklich toll!


Harvey und Lumi


Oskar und Harvey


Leo wird mal wieder verwöhnt...


Leo und Sämi näherten sich auch an.

 
Ich glaube, ich kann es nicht mehr abstreiten, TSWHs sind tolle Hunde. Aber einen Collie möchte ich trotzdem irgendwann. ;-)
 
Ich möchte betonen, dass wir jeden Tag mehrere unkastrierte Rüden hatten und keine Probleme. Es ist also nicht so, dass unkastrierte Rüden grundsätzlich auf Streit aus sind. Nur weil das manche Leute denken.


Kommentare:

  1. Liebe Ramona,
    da hast du ja ein Riesenrudel gehabt. Die Gruppenbilder finde ich besonders schön. Ich bewundere dich wie du es schaffst das alle Hunde ruhig sitzen bleiben. Hier ist das nicht mal mit zweien möglich *grrr* Emma hat Hummeln im Hintern und bleibt einfach nicht neben Lotte sitzen. Jedenfalls nicht so lange bis ich fotografiert habe. Na vielleicht bin ich auch zu langsam *lach*
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Emma und Lotte Frauchen,

      Vielen Dank! Die Gruppenfotos brauchen immer viel Geduld. Emma möchte eben lieber die Welt entdecken. :-)

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  2. Wieder so schön anzugucken - bin immer ganz gerührt :-)

    Tolle Fotos.

    Liebe Grüße ♥ Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Da werde ich ja fast rot. Vielen Dank!

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  3. Liebe Ramona,
    Du machst es richtig toll! Die Hunde haben bei Dir so viel Spaß und fühlen sich sichtlich mehr als wohl! Und die Fotos sind auch sehr, sehr schön!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      Vielen Dank für das schöne Kompliment!

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  4. Wieder einmal sehr berührend Deine Bildergeschichten. Da könnte ich zu jedem Bild etwas anderes kommentieren. Nur so viel, ich sollte mir mal ein Beispiel an Deinem Nachbarsmädchen nehmen und vielleicht ein Desensibilisierungstraining für "Gruppenphobiker" bei Dir buchen... *lach*.

    Und mit dem letzten Bild dürftest Du Dich für den Campari-Kalender nominiert haben. TSWH what else...

    http://bc01.rp-online.de/polopoly_fs/rotkaeppchen-zaehmt-menjanuar-boesen-wolf-1.1930110.1315955332!/httpImage/3806847106.jpg_gen/derivatives/rpo_zoom1024/3806847106.jpg

    Ich hoffe, der Link funktioniert...

    Ganz liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! So süss. :-) Das Nachbarsmädchen ist wirklich toll von ihr könnten noch viele lernen. Ein Desensibilisierungstraining für "Gruppenphobiker"... :-D Du bist jederzeit herzlich willkommen.

      Danke für das grosse Kompliment. :-) Der Link hat funktioniert.

      Herzliche Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  5. Hallo Ramona,

    vielen Dank für die schönen Bilder von soooo viel Rudelspaß. Besonders toll finde ich es, dass ihr richtig große und richtig kleine Hunde so gut miteinander kombinieren könnt. Wir haben ja hier sehr viele Leute mit Mini-Hunden, die die einfach auf den Arm nehmen, sobald sie einen anderen Hund sehen, selbst bei mir, der ich nun nicht der Größte bin, echt traurig sowas.

    Bei den Rüden kann ich dir zustimmen. Es kommt aber immer darauf an, wie sie gehalten werden. Ich muss zugeben, ich verstehe mich auf Anhieb mit den meisten nicht. Aber würde ich sie besser kennen lernen dürfen, wo aber die Angst der anderen Menschen wohl zu groß ist, würde ich mit denen auch klar kommen, abgesehen von meinen ganz besonderen Erzfeinden, die mir MEINE Mädels streitig machen wollen.

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,

      Danke! Ich finde es sehr wichtig, dass kleine Hunde den Umgang mit Grossen lernen und umgekehrt. Leider ist es in der heutigen Gesellschaft so, dass grosse Hunde grundsätzlich als böse gelten und die ach so braven kleinen von denen beschützt werden müssen. ;-) Und dass das sogar bei dir passiert das ist wirklich sehr traurig.

      Klar kommt es darauf an, wie die Rüden gehalten werden. Und das Hauptproblem ist wirklich, dass, kaum kracht es mal, man die Hunde nicht mehr zusammen lässt. Wenn wir so gehandelt hätten, wäre Leo (obwohl er kastriert ist) nicht mehr bei uns. Dabei verstehen sich Gadi und er unterdessen super. Man muss nur den Mut haben und seinem Hund vertrauen, dann kommt das in 98 % der Fällle gut. Klar muss man ein bisschen auf das Grössenverhältnis achten, aber gerade Rüden streiten meist nicht so schlimm, dass es blutet. Abgesehen davon wird meistens nur gross herumgeknurrt und passieren tut dann nicht viel. Und Erzfeinde, ja, die hat wohl jeder.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
  6. Ach Ramona, das ist schon eine tolle Leistung, wie Du mit so vielen Hunden klar kommst. Hut ab.

    Und Boulie gefällt mir heute auch wieder sehr gut, neben Gadi, Leo, Lumi, Seker ;o)

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      Vielen Dank! Boulie ist toll und überrascht immer wieder.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen