Freitag, 18. Januar 2013

Woche 3 - Achterbahnfahrt der Gefühle


Laila fand den Spaziergang über die Zolliker Allmend sehr toll und Santos verliebte sich gleich in sie.

Spontan haben wir viele Freunde getroffen und so konnten Gadi, Laila und Eric sich total austoben.



Zora stiess auch noch dazu und wurde gleich überfallen.


Unser Hundezimmer ist neu eingerichtet, noch nicht fertig, aber den Hunden gefällts.


Csaba hat das neue Bettchen gleich erobert.


Gadi raste über das Feld.


Boulie interessiert sich immer mehr für Gadi.


Und auf die Plätze, fertig, los! Seker, Gadi, Boulie und Csaba. 


Auch Mäxi mischte sich zwischendurch ein.


Alles auf Seker! Mäxi und Gadi spannen zusammen. Seker denkt sich nur: "Oups, jetzt muss ich aber rennen."


(Noch) Nichts viel Schnee, aber immerhin. Seker, Boulie, Csaba, Amber und Gadi.


Amber


Mäxi


Seker, Mäxi,  Boulie, Gadi und Csabe verjagen die Mäuse.


Sämi liebt den Schnee.


Boulie und Gadi


Schnee ist einfach toll, finden Gadi, Boulie und Sämi.


Gadi hat mal wieder ein Stöckchen gefunden.


Boulie will das auch.


Sämi findet das doof, der Schnee interessiert ihn mehr als das Stöckchen.


Boulie gibt vollen Einsatz, um an das Stöckchen zu kommen.


Eric blüht total auf im Schnee und gibt alles.


Schon wieder Stöckchen...


Der Schnee schmeckt anscheinend gut.


Nee, ich habe keinen Schnee gefressen.

 
 Was höre ich denn da?


Ich möchte nur mit dir spielen.


Auf, Eric, komm!


Sei nicht so grob, du wirfst mich um!


Massage bei Frauchen einholen.


Immer diese Stöckchen...


Eine Maus? Nee, ein Stöckchen.



Hübschling...

Diese Woche ist etwas überschattet vom überraschenden Tod von Ixi. Die Hunde haben mich aufgemuntert und mich doch zwischendurch zum Lachen gebracht. Gerade Gadi war sehr einfühlsam und kam immer wieder, um mit mir zu spielen. Die Gelähmtheit lässt langsam nach. Wir werden Ixi nie vergessen. Sie wird uns in bester Erinnerung bleiben. 
Für die Hunde war die Woche toll, da oft wenigstens ansatzweise Schnee lag und die Temperaturen schön kühl waren. Nur die Autofahrten waren mitte der Woche nicht so toll, da unser Transportauto abgelegen ist und in die Garage musste. Wir bekamen einen Lieferwagen als Ersatz, weil ich sonst kein Auto mehr gehabt hätte. In nur zwei Tagen waren der geplatzte Kühler und die blockierte Bremse repariert und ich konnte das Auto wieder funktionstüchtig abholen. Vielen Dank unserem super zuverlässigen und kompetenten Garage. (http://www.garage-blaas.ch)


Kommentare:

  1. Euer Gadi ist wirklich ein Hübscher! Bildschön sogar! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Er fühlt sich geschmeichelt. Und wir uns natürlich auch. ;-)

      Löschen
  2. Da hatten ja alle Hunde ihren Spaß im Schnee. Tolle Bilder sind das. Euer Hundezimmer gefällt mir total gut.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank! Ja, die Hunde hatten wirklich ihren Spass. Ich finde es immer sehr amüsant, wie sogar die älteren Hunde, die sonst nicht mehr so mitspringen, im Schnee wieder total jung werden. :-)
    Das Hundezimmer gefällt mir auch immer besser. Jetzt wird dann noch an einigen Details gearbeitet und noch ein zweites Zimmer für die Hunde hergerichtet und dann finden dann bestimmt alle einen tollen Schlafplatz :-).

    Liebe Grüsse
    Ramona

    AntwortenLöschen