Donnerstag, 13. November 2014

Woche 44 - Viel kuscheln und Action

 
Eine neue Woche hat begonnen. Wir hatten wieder viel Action und haben viel mit den Hunden geübt und gearbeitet.

 
Das Wetter ist ja immer noch eher frühlingshaft als herbstlich und so geniessen wir es, so viel draussen zu sein.

 
Fiyuna versucht immer mal wieder mit Sämi Kontakt aufzunehmen und beschwichtigt ihn auch wunderbar. Aber irgendwie findet er das nicht so toll.

 
Für Jacky nehmen wir immer den Futterbeutel mit, damit sie sich im Rudel auch etwas bewegt und noch mehr an Selbstsicherheit gewinnt. Im Vergleich zum Anfang hat sie schon riesige Fortschritte gemacht. Sie hat auch gelernt, ihren Futterbeutel gegenüber den anderen Hunden friedlich zu verteidigen.

 
Gadi, der Gejagte... In letzter Zeit kommt das öfters vor, dass er sich von den anderen Hunden jagen lässt und er hat richtig viel Spass dabei.

 
Fiyuna sucht immer wieder den Kontakt zu den etwas ruhigeren und unsichereren Hunden. Das ist total süss. Meistens kriegt sie es dann auch hin, dass diese mit ihr spielen.

 
Gadi, das grosse Vorbild von Buster.

 
Jacky kann ab und zu nicht widerstehen, mit den anderen Hunden mitzurennen.

 
Alle gegen Fiyuna - das kommt noch ab und zu vor. Aber sie weiss sich mitzuteilen, wenn es ihr zu viel wird.

 
Harvey turnt gerne auf anderen Hunden herum.

 
 

 
Die Hunde wollten ein Gruppenfoto, sie hatten sich spontan so hingesetzt. -Jill, Leo, Mila, Jacky und Lotta

 
Eine Kuschelrunde. Buster legt sich unterdessen auch zu den anderen Hunden hin... - Lotta, Gadi, Buster, Leo und Higloo

 
Babou macht Higloo klar, dass er zu weit gegangen ist.

 
Eros macht Luftsprünge, dass er mal wieder bei uns sein darf. ;-)

 
Er war total gut drauf und war sehr aktiv.

 
Auch Boulie spielt im Moment immer wieder mit und hat eine Menge Spass.

 
Frida gibt das Tempo vor.

 
Boulie und Sämi gaben sich mal wieder die Ehre und bespassten sich gegenseitig.

 
Neo findet Frida super toll. Er spielt sehr viel mit ihr und Higloo.

 
Auf "los" geht's los. Alles rennt durcheinander.

 
Jolie kommt uns immer noch ab und zu besuchen. Die Tage sind zwar dann für sie sehr anstrengend, aber sie geniesst es auch. Es ist schön, sie immer mal wieder zu sehen.

 
Wenn Luna zum Wasser rennen kann, ist sie der wohl glücklichste Hund auf der Welt.

 
 Zwischendurch machen wir die grosse Runde, gerade, wenn wir ein sehr aktives Rudel haben oder wenn das Wetter einfach dazu verlockt.

 
Wenn Gadi seine fünf Minutenn hat...

 
Seker findet den Draht zu Fiyuna immer mehr.

 
Die Beziehung zwischen Leo und Fiyuna finde ich sehr interessant. Fiyuna geht immer mal wieder zu ihm hin und leckt ihn ab. Dann knurrt er und sie leckt ihm die Schnauze. Dann fängt Leo richtig an zu knurren. Und Fiyuna akzeptiert das.

 
Lotta macht immer so witzige Körperbewegungen, wenn sie spielen möchte.

 
Mal wieder ein Wettrennen...

 
Ewii gibt alles, um den anderen nach zu kommen.

 
Babou und Frida spielen immer sehr stürmisch miteinander. Babou muss man ab und zu etwas zurückhalten.

 
Fiyuna gibt ihr Stöckchen nicht her.

 
Jill fordert Gadi zum Spiel auf. Der ist total angetan und macht natürlich mit.

 
Und dann meine geliebte Kuschelstunde - Lotta, Fiyuna, Leo, Luna und Higloo

 
Dann habe ich mal wieder meinen Kameraakku Zuhause gelassen... Da aber so richtig traumhaftes Wetter war, verbrachten wir noch viel Zeit im Garten.

 
Drei unkastrierte Rüden liegen problemlos und entspannt nebeneinander. Ich finde das einfach nur schön.

 
Higloo ist auch ein Schosshund...

 
Fiyunas Motto ist: Hauptsache auf der Liege liegen... Die Bequemlichkeit wird überbewertet.

 
Higloo und Balu sind gute Freunde. Die beiden spielen sehr gerne miteinander.

 
Seven, Aris und Balu sind eigentlich meistens miteinander da und das merkt man. Sie beginnen eine richtige Beziehung zueinander zu entwickeln.

 
Dann hatten wir noch Besuch von Faro, dem Bruder von Fiyuna. Er fand es toll bei uns und hat sich auf Anhieb mit Frida zusammengeschlossen.

 
Gadi hat Faro gut akzeptiert. Die beiden konnten problemlos miteinander frei laufen. Faro hat es aber auch toll gemacht.

 
Luna springt auch immer mal wieder mit. Insgesamt ist sie aber ruhiger geworden.

 
Mila schmeisst sich immer so gerne an Gadi ran.

 
Auch mit Luna wollte Mila spielen. Sie hat sich auch mal drauf eingelassen und ist ein bisschen mit ihr gesprungen.

 
Die TWH-Crew - Carlotta vom Dreiburgenblick, Gadi von Keschla, Fiyuna vom Dreiburgenblick und Faro vom Dreiburgenblick

 
Zuhause wurde dann wieder gekuschelt. Leo wird richtig zum Kuschelhund. Unterdessen legt er sich sogar von sich aus zu anderen Hunden hin.

 
Monsters im Ansprung...

 
Leo musste sein Spielzeug schwer verteidigen.

 
Ein Bild, dass es nicht oft zu sehen gibt und das früher definitiv zu Streit geführt hätte. Gadi hatte das Spielzeug und Leo ging hin und nahm es auch. Er liess dann auch bald wieder los, so ganz geheuer war es ihm dann wohl doch nicht.

 
So ein Spielzeug macht schon Spass.

 
Wer hat wohl gewonnen? Leo natürlich.

 
Am Sonntag war ich mit Fiyuna dann das erste Mal in der Hundeschule. Neben dem Fährten durfte sie zum Schluss dann noch mit einigen anderen Hunden spielen.

 
Wir verbrachten auch einige Zeit im Garten und haben neue TWH-Interessenten in die Rasse eingeführt.

 
Wir konnten sie überzeugen und wer weiss, vielleicht dürfen wir bald einmal wieder einen TWH-Welpen aufwachsen sehen?


Kommentare:

  1. Liebe Ramona,

    die Bilder sind wieder herrlich. Besonders gefallen mir die Kuschelfotos und dass Leo im "Kampf" um das Spielzeug gewonnen hat, ist doch klar. Terrier eben :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Chris, vielen Dank! Bei Fiyuna steht Leo wirklich gut da. Sie akzeptiert ihn vollkommen als ranghöheren. Da kann er sich richtig Terrier-like durchsetzen. ;-)

      Liebe Grüsse,
      Ramona und Rudel

      Löschen