Dienstag, 28. Juli 2015

Woche 26 - Es wird warm, so langsam aber sicher richtig warm...

 
Julie und J. Jay kamen uns mit ihrem Frauchen besuchen. Julie war die Woche zuvor schon mal da und wollte uns noch ihren Bruder vorstellen. Die beiden fühlten sich sofort wohl bei uns im Rudel, man hätte meinen können, sie seien schon ewig dabei.

 
Marley und J. Jay fanden sich sehr sympathisch und das, obwohl beide unkastriert sind.

 
Der Zwergentrupp... - Marley, Julie, Buddy und J. Jay

 
Seit Harvey bei uns im Urlaub war, verstehen er und Lotta sich total gut. Auch wenn Harvey sonst nicht der Hund ist, der sehr viel spielt, aber mit Lotta gibt er sich immer wieder die Ehre.

 
Higloo fand die beiden Zwerge mega interessant.

 
Wenn neue Hunde ins Rudel kommen, herrscht immer sehr viel Aufregung. Aber die Stimmung ist eigentlich meistens sehr positiv.

 
Louis fühlt sich wohl. Er ist ein kleiner Lausbube.

 
Jill checkt die neuen Hunde auch mal ab...

 
Stürmische Liebe...

 
Gadi hat J. Jay eigentlich recht schnell akzeptiert. Er beobachtet ihn noch etwas kritisch, aber lässt ihn in Ruhe.

 
Lotta wollte mit Julie spielen. Das sah so witzig aus, wie sie um Julie rumgehüpft ist. Julie war total interessiert.

 
Marley war verliebt in Julie. Sie hat es ihm total angetan.

 
Julie kuschelte sich gleich zu den anderen Hunden hin. Das hatten wir selten, dass ein Hund neu ins Rudel kommt und sogleich schon so kuschelt.

 
Wenn Balu spielt, klingt er immer sehr witzig und unterhaltet alle.

 
Higloo und Balu sind wohl die aktivsten Hunde bei uns. Sie sind eigentlich immer in Bewegung.

 
Na, wer ist am Schnellsten?

 
Neo schaut immer gespannt zu, wenn Babou mit jemand anderem spielt.

 
Neo spielt mittlerweile nicht mehr nur mit Babou und Lotta, er fängt jetzt auch an mit Fiyuna zu spielen.

 
Jill ist leicht genervt von Higloo.... :-D

 
Higloo und Neo gegen Babou... Aber die hat gute Chancen gegen die beiden Jungs.

 
Gadi war immer noch verletzt. Aber die Pfote war definitiv auf dem Weg der Besserung. Und mittlerweile war es sehr mühsam, ihn ruhig zu halten. Dafür hat er einfach zu viel Energie.

 
Babou und Higloo haben in dieser Woche total wild miteinander gespielt. Bei Babou ist das Fell nur so geflogen und bei Higloo die Ohren.
 
 
Lotta ist total in Spiellaune und spielt von meinen drei Hunden mittlerweile am meisten.

 
Jill und Lotta, eine Liebe für sich...

 
Gadi durfte ein bisschen Kunststückchen machen, damit er etwas abgelenkt war und besser damit umgehen konnte, dass er nicht mitrennen durfte.

 
Babou, das Zottelmonster. :-D

 
Balu und Julie fanden sich ganz  toll. Die passen auch grössenmässig einigermassen zusammen.

 
Babou hat Julie sofort adoptiert. Sie hat sich auf den Rücken gelegt und Julie ist auf ihr rumgehüpft, es war einfach wunderbar, den beiden zuzusehen. Babou ist sonst eher ein bisschen eine Zicke, gerade mit neuen Hunden.

 
Babou wird in die Mangel genommen...

 
Gedankenübertragung... Eigentlich sind die beiden grundverschieden. Gadi ist die Ruhe selbst, Higloo ist immer hibbelig... und doch verstehen sich die zwei super gut. Gadi freut sich immer richtig, Higloo zu sehen.

 
Gemütlich spazieren, das braucht es zwischendurch auch.

 
Seker hat eine Weile lang nicht mehr so viel gespielt. In letzter Zeit aber ist er immer mit dabei, wenn die Hunde rennen.

 
Sämi geniesst es, draussen zu sein und seinen Weg gehen zu können.

 
Leeloo, Frida, Fiyuna und Seker in Action

 
Die TWH-Hündin Denali kam zu uns in die Ferien und hat das Rudel gleich aufgemischt. Sie hat viel gespielt und sich super integriert.
 
 
Sie hatte einen total süssen Umgang mit unserer Seniorin Mäxi. Allgemein war sie sehr ausgeglichen und offen.

 
Boulie fand Denali auch spannend und dann hat sie sie erst einmal erschreckt.

 
Balu und Sayuri beim Fischen...

 
Sayuri war etwas skeptisch gegenüber Denali. Sie war ihr zu stürmisch.

 
Einmal Abkühlung für alle...

 
Leila hat super auf Denali reagiert. Sie hat ihr deutlich gesagt, wenn es ihr zu viel wurde, orientierte sich dann aber sofort an mir, damit ich eingreifen konnte und sie nicht böse werden musste. Leila hat sich super toll entwickelt.

 
Die Vorläufer...

 
Es war total spannend, Fiyuna zu beobachten. Sie war ganz klar überlegen und hat das durch ihre Körperhaltung auch klar gemacht. Aber sie hat Denali nie runtergedrückt oder sonst irgendwie bedrängt. Sie hat eine sehr deutliche Kommunikation und macht vieles mit extremer Ruhe.

 
Sämi war interessiert an Jacky, doch sie wollte nicht spielen.

 
Da kann Leeloo nur staunen, wenn man ihr sagt, dass sie auch mal so wild und stürmisch war.

 
Da haben sich zwei gefunden... Balu und Denali haben super lange zusammen gespielt.

 
Fiyuna und Denali waren richtig toll miteinander.

 
Vier TWHs... das hat schon was...

 
Ob Buddy meint, dass er auch ein TWH ist?

 
Buddy hat seine Meinung an Denali ein paar Mal ganz deutlich gesagt... Sie war etwas tapsig.

 
Boulie gab auch Vollgas.

 
Lotta, Gadi, Fiyuna und Denali (Ellie Lupus Ardor)

 
Fiyuna kann auch doof gucken...

 
Zwei Freundinnen...

 
 Die Woche haben wir gemütlich ausklingen lassen.


Kommentare:

  1. Obwohl ich ja bei dir Stammleserin bin, fasziniert es mich immer wieder auf´s neue wie problemlos "deine" Hunde alle miteinander klar kommen. Die Fotos strahlen so viel Lebensfreude aus und man sieht wie glücklich die Hunde miteinander sind. Mittlerweile sind Chiru und ich ja soweit, dass er so ein Rudel auch geniesen könnte und wir würden uns so eine Unterbringungsmöglichkeit echt wünschen - auch wenn wir sie normalerweise ja gar nicht zeitlich bräuchten.
    Was für eine Rasse ist Babou? Ein Briard? Louis erinnert mich sehr an Chiru als er jünger war. Ist das ein Tibi oder ein Gos?
    LIebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den lieben Kommentar.
      Ich denke, dass die Hunde sich kennen und akzeptieren lernen, je mehr sie bei uns miteinander sind. Sie lernen sich einschätzen und werden toleranter. Wenn neue Hunde ins Rudel kommen, muss man schon immer ein Auge drauf haben. Einen neuen Hund kann man schon nicht einfach so ins Rudel werfen und die Hunde mal machen lassen. Da muss schon gut geführt werden. Aber dafür sind wir ja dann da.
      Das freut mich zu hören, dass du und Chiru mittlerweile einen Rudelaufenthalt geniessen könnt. Ich habe viele Kunden, die bräuchten mich zeitlich gesehen nicht, aber die gönnen es dem Hund, sich einmal in der Woche einfach nur als Hund auslasten zu dürfen. Ausserdem bin ich der Meinung, dass der Hund so im Rudel sehr viel lernt.
      Babou ist ein Briard, ja. Sie wird dieses Jahr drei Jahre alt. Louis ist ein Gos, er ist jetzt 2 1/2 Jahre alt.

      Liebe Grüsse,
      Ramona und Rudel

      Löschen