Montag, 20. Juli 2015

Woche 25 (1/2) - Der letzte heftige Regen und dann kam der Sommer...

 
Baoh, hat das geregnet... Nur einem Teil der Hunde hat das nichts ausgemacht. Die sind herumgetobt, als wäre nichts. Die anderen haben uns angeschaut und uns deutlich gemacht, dass wir einen Schuss ab haben... Der Spaziergang viel dann auch etwas kürzer aus.

 
Nichts desto trotz hatten vor allem die Jungspunds ihren Spass.

 
Marley fand den Regen nicht so toll.

 
Fiyuna und Louis sind immer wieder am Flirten miteinander.

 
Sie machen es richtig, spielen, spielen, spielen, da ist der Regen egal.

 
Trotz Regen lassen wir uns das Lachen nicht nehmen.

 
Am zweiten Wochentag fuhren wir dann nach Dietikon. Gadi hatte, wegen seinem Zeh, immer noch Leinenpflicht. Aber ein bisschen mitspielen durfte er trotzdem.

 
Boulie war super aktiv und hat fleissig mit dem Stock gespielt.

 
Schön artig durfte jeder mal den Stock haben.

 
Stadthunde... für mich immer mal wieder eine spannende Kulisse.

 
Balu bei seinen Aufmerksamkeitsübungen... Er macht es ganz gut.

 
Zwischen Babou, Higloo und Balu ist immer ein sehr wildes Spiel.

 
 Balu steht gerne im Mittelpunkt.

 
 Boulie überrascht immer wieder. Sie spielte auf dem Spaziergang viel mit.

 
Fiyuna weist Higloo mal wieder zu recht...

 
Mal wieder ein Rudelfoto: Jill, Babou, Fiyuna, Balu, Boulie, Higloo, Lotta und Gadi

 
Action in unserer Autogarage...

 
Frida und Fiyuna sind unzertrennlich. Auf dem Spaziergang rennen sie immer erst einmal eine Runde miteinander.

 
Laika mitten im Rudel... Sie macht das super und das Rudel hat sie auch schnell akzeptiert.

 
Lotta und Laika pflegen ein spezielles Verhältnis. Je länger desto mehr spielen sie jetzt auch wirklich miteinander.

 
Frida beisst immer in die Hinterbeine von Fiyuna, wenn sie mit ihr spielen will...

 
Ich finde es immer wieder spannend, wie sich beim Spielen so Zweierpäärchen bilden. Die spielen dann ganz intensiv miteinander.

 
Fiyuna hat immer mal wieder so Flitze-Anfälle, da rennt sie einfach drauf los und ist kaum zu bremsen.

 
 Laika fühlt sich wohl im Rudel und rennt gerne mit allen Hunden übers Feld.

 
 Wenn die Hunde richtig losflitzen, ist Harvey auch immer mit von der Partie.

 
 Was sie wohl geplant haben?

 
Fiyuna erschrickt immer, wenn Laika mit ihr spielen will.  

 
Neo bandelt immer wieder mit Lotta an.
 
 

 
Mit den Hunden mitspringen macht gleich noch mehr Spass.
 
 
Und noch ein Rudelfoto: Sämi, Neo, Laika, Higloo, Fiyuna, Frida, Babou, Gadi, Harvey, Seker, Lotta und Jill

 
Seker ist total in Spiellaune. Er spielt zur zeit eigentlich mit jedem Mal.

 
Auch Sämi konnte sich dann irgendwann motivieren, mit dem Rudel mitzuspringen.

 
Jill und Sämi passen irgendwie gut zusammen.

 
Wenn Gadi schon hauptsächlich an der Leine gehen muss wegen seiner Verletzung, so darf er wenigstens ab und zu mir heruntergefallene Gegenstände bringen. :-D Das macht ihm Spass und er kriegt immer Leckerli dafür.

 
Neo ist oft da zu finden, wo Babou ist. Sie interessiert das weniger. Sie ist eigentlich immer da, wo Action ist.

 
Seker und Babou finden ein Spiel miteinander immer wieder toll.

 
Sämi fand Laika spannend und liess sich zu einem kurzen Spiel überreden.

 
Wer hätte gedacht, dass die zwei Buben mal so problemlos nebeneinander liegen können? Neo und Gadi hatten lange ein bisschen Mühe miteinander. Neo hatte sehr viel Respekt vor Gadi und dieser hat das gerne etwas ausgespielt. Heute lassen sie sich eigentlich in Ruhe.

 
Unser Rudel und wir - ich möchte es nicht mehr missen!

 
Fiyuna hat ab und zu so Anfälle, da rennt sie rum, schleimt sich bei allen ein und singt vor sich hin...

 
Arba war wieder zu Besuch. Sie ist völlig fasziniert von Mäxi. einerseits hat sie sehr Respekt vor ihr, andererseits ist sie total neugierig und geht immer wieder zu ihr hin.

 
Arba macht sich im Allgemeinen ganz gut im Rudel, sie will halt einfach immer, dass Action ist.

 
Leeloo und Sayuri fanden den Spaziergang toll, vor allem das sehr gut gefüllte Bächlein.

 
Balu muss immer sofort schauen, wenn ein Hund springt. Er könnte ja etwas verpassen.

 
Fiyuna und Balu verstehen sich super. Ich glaube, Fiyuna würde etwas fehlen, wenn sie Balu nicht ab und zu zum Spielen hätte.

 
Einmal den Bach hinauf und wieder hinunter wetzen...
 
 
Gadi und Arba sind immer wieder total süss miteinander.

 
Dann kam Julie uns mit ihrem Frauchen zusammen besuchen. Die kleine kam rein, schleimte sich bei allen ein und fühlte sich gleich pudelwohl.

 
Mila musste sie genauer unter die Lupe nehmen. Aber sie fand dann gefallen an ihr.
 
 
Fiyuna testet neue Hunde gerne mal aus. Sie macht keinem was, aber sie stalked sie gerne mal. Das wird von mir natürlich unterbunden.

 
Fiyuna mag Mila sehr gerne, diese spielt aber im Moment nicht so, wie es Fiyuna gerne hätte.

 
Julie und Babou waren von Anfang an ein Herz und eine Seele. Man hätte meinen können, dass Babou Julie gleich adoptiert.

 
Einmal drauf hauen und dann ist alles geklärt. ;-)

 
Die Hunde hatten viel Spass auf dem Spaziergang.

 
Die zwei kleinen Weissen... Es ist schön, dass wir unterdessen doch auch den ein oder anderen kleinen Hund bei uns begrüssen dürfen.

 
 


Kommentare:

  1. Ich kann es nicht oft genug schreiben ... ich schaue mir so gerne eure Bilder an :) Es ist immer herzerfrischend zu sehen, wie unterschiedlich alle miteinander umgehen und doch ihren Weg finden!
    Besonders die Gruppenfotos mag ich sehr gerne - auch das mit euch :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank. Es freut mich sehr, dass du immer wieder gerne bei uns liest. Ich finde es auch immer wieder faszinierend, wie jeder Hund, der bei uns im Rudel ist, seinen Weg findet. Auch die verschiedenen Freundschaften, die sich entwickeln und ganz spannend ist, am Abend zu hören, wie der Hund sich bei den Besitzern verhält. Da sind oft einige Unterschiede zu erkennen. Das Rudelleben ist doch ein anderes als das Einzelleben bei einer Familie. :-)

    Liebe Grüsse,
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen