Montag, 6. Juli 2015

Woche 23 (2/2) - Military in Steinnmaur

 
Wir haben am Military in Steinmaur teilgenommen. Es war sehr warm. Zum Glück führten die Wege oftmals aber durch den Walt und es hatte immer wieder Wasserstellen, wo die Hunde rein konnten. Es starteten 188 Teams und es konnten 156 Punkte erreicht werden.
 


Peter und Lotta starteten zusammen. Sie haben ihre Sache toll gemacht. Lotta hat gut mitgemacht, auch wenn sie nicht apportiert.
Sie erreichten Rang 68 mit 96 Punkten.

 
Wir nahmen es total gemütlich und es war super friedlich.

 
Fiyuna ist mein Streber-Mädchen. Sie kann sich schon sehr gut konzentrieren. Auf jeden Fall hat sie von unserer Gruppe den Tagessieg geholt. :-)
Wir erreichten Rang 21 mit 118 Punkten. Dabei muss man sagen, dass es einige Glücksposten gab, wo wir nicht so erfolgreich waren.

 
Gadi erstaunte mich immer wieder. So wirklich konzentriert ist er ja nie, aber es ging ganz gut. Ich bin sehr zufrieden mit ihm.
Wir erreichten Rang 41 mit 109 Punkten.

 
Zwischendurch durften die Hunde auch frei laufen und sich etwas austoben.

 
Das lieben sie.

 
Für Jill war es viel zu warm, sie hielt aber tapfer durch. Es war für sie wie auch für Bianca das erste Military. Sie haben das beide toll gemacht.
Sie erreichten Rang 75 mit 94 Punkten.

 
Buddy wurde uns dann irgendwann gebracht und so durfte er auch noch etwas Zeit am Military mit uns verbringen.

 
Zufriedene Gesichter. So macht ein solcher Tag Spass.

 
Fiyuna ist immer total eifrig bei der Arbeit, vor allem beim Apportieren. Das macht sie wirklich toll.

 
Gadi ist beim Apportieren immer viel zu abgelenkt, aber immerhin bringt er mir jetzt überhaupt Dinge am Military. Zeitweise hat er ja an Militarys grundsätzlich nicht apportiert.

 
Der Schatten wurde ausgenutzt für ein Päuschen.

 
Seker ist beim Apportieren immer voll motiviert. Er ist mit der Schwester von Bianca gestartet. Die beiden hatten sich das erste Mal gesehen und verstanden sich gut. Es war toll, den beiden zuzuschauen.
Sie erreichten Rang 92. mit 85 Punkten.

 
Ab und zu gab es auch Leckerli...

 
Unser Rudel... Es war super harmonisch und hat Spass gemacht.

 
Lotta war voll interessiert dabei. So langsam kann man sie auch mal zu etwas motivieren.

 
Irgendwann flüchteten sich alle unters Auto, es war wirklich warm und wir waren froh, als wir beim Zelt zurück waren.

 
Jill hat sich gut geschlagen, für das, dass sie die Hitze nicht leiden kann. Sie hat aber auch ein tolles, geduldiges Frauchen.

 
Seker war immer voll motiviert und konzentriert.

 
Ja, sie waren platt...

 
So schön, wie sie dann immer völlig entspannt im Festzelt liegen...

 
Auch Gadi fährt immer völlig runter. Sowieso ist er an so Militarys ziemlich cool. Er pöbelt auch überhaupt nicht rum.

 
Lotta fühlte sich auch sichtlich wohl...

 
Am Abend gab's zur Abkühlung noch etwas Eis.


Kommentare:

  1. GLÜCKWUNSCH!!!

    Aber 188 Teams sind auch eine Herausforderung - puh!

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank!

    Es war eher eines der kleineren Militarys. Teilweise starten über 300 Teams. Aber ich mag es noch, wenn nicht all zu viele Leute da sind. :-)

    Bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit unseren Hunden.

    Liebe Grüsse,
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen